New York FAQ (Bilder: Pixabay / Montage: Jürgen Kroder)

New York FAQ: Fragen & Antworten

Mit dieser FAQ-Liste (Frequently Asked Questions) beantworte ich dir häufig gestellte und auch kuriose Fragen zu deiner New-York-Reise.

Inhaltsverzeichnis: Verbergen

Wie ist die Corona-Lage in New York?

Die verändert sich ständig. Informiere dich bei einer geplanten Reise nach New York in den Medien, beim Auswärtigen Amt und bei deiner Fluggesellschaft über die aktuelle Lage. So erfährst du, wie es um die COVID-Pandemie vor Ort steht und was du bei deiner Reise in die USA beachten solltest.

Was kostet ein Flug nach nach New York?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab – unter anderem von deinem Start- und Zielflughafen, deiner Reisezeit oder ob du direkt fliegen möchtest.

Im Durchschnitt musst du mit 500 bis 700 Euro für einen Hin- und Rückflug zwischen Frankfurt / Main und New York rechnen.

Mein Tipp: Halte Ausschau nach Sparangeboten und Rabatt-Aktionen in Reisezentren und bei Reisewebseiten. Zudem kannst du über Portale wie Ab-in-den-Urlaub* nach günstigen Flügen suchen.

Wo liegt New York City eigentlich?

NYC befindet sich an der Ostküste der USA am Atlantik. Wobei nicht jeder Stadtteil direkt am Meer liegt. Manhattan ist etwas nach “hinten” versetzt und über die Upper Bay mit dem Atlantischen Ozean verbunden.

Wie lange dauert der Flug nach New York?

Es kommt darauf an, von wo aus du losfliegst. Und ob du Zwischenstopps einlegst.

Ein regulärer Flug vom Airport Frankfurt am Main (FRA) nach New York dauert in der Regel zirka acht bis neun Stunden. Dazu musst du noch reichlich Zeit für Check-in und Check-out einberechnen.

Wie groß ist die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und New York?

New York liegt an der Ostküste der USA. Dementsprechend gibt es eine Zeitverschiebung von minus sechs Stunden. Das bedeutet:

  • Wenn es in Berlin 10 Uhr ist, ist es in New York 4 Uhr.
  • Wenn in New York der analoge Zeiger auf 10 Uhr steht, steht er in Berlin auf 16 Uhr.

Schau dir hier live die Uhrzeit von New York City an:

© Zeitzonenrechner

Auf welchen Flughäfen kann man landen?

New York City bietet drei Flughäfen. Das sind:

    • JFK: Airport John F. Kennedy in Queens
    • LGA: Airport La Guardia in Queens
    • EWR: Airport Neward International in New Jersey

Welche Dokumente benötigt man für die Einreise nach New York?

Visum, ESTA, APIS, Reisepass: Bei deinem Flug nach New York musst du diverse Dokumente ausfüllen und parat haben. Welche das sind, erklärt dir mein Ratgeber “Das ist bei der USA-Einreise zu beachten”.

Wie sicher ist eine Reise nach New York?

Sehr sicher. Damit das so bleibt, musst du an den Flughäfen einige Sicherheitsmaßnahmen  erdulden.

Tipp: Informiere dich beim Auswärtigen Amt, wie es um die aktuelle Sicherheitslage steht und was du beachten musst.

Wie kommt man vom Flughafen ins Hotel?

Keiner der Airports liegt zentral, also benötigst du einen Flughafen-Transfer nach Manhattan. Das können unter anderem Bus & Bahn, Taxis und Shuttle-Busse sein.

Wie viele Einwohner hat New York?

Die Einwohnerzahl von New York City bleibt seit ein paar Jahren recht konstant. Es leben dort ca. 8,5 Millionen Menschen. Damit gehört NYC zu den bevölkerungsreichsten und größten Städte der Welt.

Die Metropolregion New York hat insgesamt 19 Millionen Einwohner.

Welche Sprache spricht man hauptsächlich?

Die offizielle Amtssprache lautet Englisch. Da die Stadt aber ein Schmelztiegel aller Nationen ist, wirst du in New York rund 800 Sprachen hören und sprechen können.

Mit welcher Währung bezahlt man?

Mit dem US-Dollar ($). Den aktuellen Wechselkurs zwischen Dollar und Euro erhältst du unter anderem hier.

Welche Maßeinheiten verwendet man in New York?

In den ganzen Vereinigten Staaten arbeitet man nicht nach dem metrischen System, wie wir es beispielsweise aus Europa kennen. Statt Zentimetern, Metern, Litern und Grad Celsius gibt es in den USA unter anderem Inch, Miles, Gallonen und Grad Fahrenheit.

Weitere Informationen dazu hier: “Amerikanische Maße und Einheiten, die du kennen solltest”.

Wie viele Stadtteile hat New York?

New York City besteht aus fünf Stadtbezirken: Staten Island, Manhattan, Bronx, Queens und Brooklyn. Die bestehen jeweils aus verschiedenen Stadtvierteln. Zu denen gehören unter anderem Chinatown, Harlem und SoHo.

Ist New York City die Hauptstadt des Staates New York?

Nein. Der Verwaltungssitz und die Hauptstadt des US-Bundesstaates New York sind Albany.

Woher kommt der Name New York?

Die ersten bekannten Bewohner waren Indianer. Sie nannten die zentrale Halbinsel Manna-Hatta. Die Holländer kauften Manna-Hatta den Ureinwohnern ab und gaben ihrer Siedlung den Namen Nieuw Amsterdam (Neu-Amsterdam).

Später übernahmen die Engländer die Herrschaft über die Stadt. Sie tauften sie in New York um. Das ist eine Anlehnung an den Herzog von York, einem Bruder des englischen Königs Karl II.

Wie ist das Wetter in NYC?

Die Temperaturen und das Wetter fallen ähnlich wie in Mitteleuropa aus – mit den gleichen Höhen und Tiefen. Mehr Infos dazu bekommst du im Ratgeber “New York City: Wie ist das Klima?

Wie viel kostet ein Hotel?

Das hängt unter anderem davon ab, in welchem Stadtteil du übernachtest, in welchem Monat du im Big Apple sein möchtest und wie hoch deine Ansprüche an Luxus sind.

Eines gilt als sicher: Günstig wird es für dich nie, in New York zu wohnen! Du solltest mit mindestens 100 bis 200 Euro pro Nacht pro Doppelzimmer rechnen.

Mein Tipp: Vergleiche Reise-Online-Angebote* und frage bei niedergelassenen Reisebüros nach. Die haben teilweise tolle Preise in petto.

In welchem Stadtteil wohnt man am besten?

Bist du zwei Wochen oder weniger in New York City, solltest du dir eine Bleibe in Manhattan suchen. So ersparst du dir lange Transferzeiten, die unnötig an deiner knapp bemessenen Zeit knabbern.

Weitere Infos kriegst du hier: “In welchem Stadtteil von New York kann man am besten übernachten?

Was sollte man sich in New York unbedingt anschauen?

New York – besonders Manhattan – hat unglaublich viele Attraktionen zu bieten. In meinem Ratgeber “Die bekanntesten Sightseeing Highlights” liste ich dir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf.

Hast du genügend Zeit, solltest du dir auch noch meine “geheimen” Location-Tipps in New York gönnen.

Wie kommt man an kostenlose Stadtkarten?

An allen Fremdenverkehrsbüros sowie an den meisten Sehenswürdigkeiten erhältst du eine Faltkarte. Zudem kannst du dir auf NYC – The Official Guide eine Karte im PDF-Format herunterladen.

Oder du nutzt meine digitale New-York-Stadtkarte mit Geheimtipps und Insider-Locations, die ständig erweitert wird.

Wie findet man sich in Manhattan zurecht?

Das ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst! Zum einen gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und markante Hochhäuser. Zudem fällt die Anordnung der Straßen recht logisch aus.

Mehr dazu: “Locations finden –  So kann man sich in New York orientieren

Was kann man Tolles erleben?

In und rund um Manhattan lassen sich zu Lande, zu Wasser und in der Luft tolle Dinge machen. Dazu gehören unter anderem Helikopter-Rundflüge*, Seilbahn-Fahrten und Kutschfahrten*. Ein paar Anregungen gibt dir mein Ratgeber “Ungewöhnliche Dinge, die du in New York erleben kannst”.

Was kostet ein Rundflug über Manhattan?

Zwischen 150 und 2.000 Euro. Der Preis hängt unter anderem davon ab, wie lange dein Flug sein soll. Mehr Infos zu den Preisen inklusive ein paar tollen Tipps gibt’s im Beitrag “Wie viel kostet ein Helikopterflug über New York?

Ist Whalewatching wirklich eine Touri-Attraktion?

Ja, kein Scherz. Vor der Küste von New York City werden immer mehr Wale gesehen. Dementsprechend wird auch Whalewatching angeboten.

Wo befinden sich die besten Film-Locations?

Spiderman, Men in Black, King Kong, Seinfeld: Eigentlich hat man ganz Manhattan schon in unzähligen Produktionen gesehen. Die Highlights erfährst du im Text “Die besten Serien- und Film-Locations in New York City“.

Gibt es kostenlose, öffentliche Toiletten?

Na klar, jede Menge sogar. Wie du die findest, erklärt dir mein Ratgeber “Wo gibt es ein Klo in New York?

Hat es kostenlose WLAN-Hotspots?

Selbstverständlich! In Hotel-Lobbys, an Bushaltestellen und sogar in Parks kriegst du WLAN für Umme geboten.

WLAN in New York” zeigt dir auf, wie du den Zugang zum Wireless LAN bekommst und was du dabei beachten solltest.

Wann finden großen Events statt?

Das erfährst du am besten über Veranstaltungskalender. Mein Beitrag “Events in New York: Was findet wann und wo statt?” empfiehlt dir ein paar sehr gute Event-Übersichten.

Wie viele Wolkenkratzer gibt es in New York?

Über 6.600, davon stehen die meisten in Manhattan. Ständig kommen neue hinzu.

Meine Beiträge “Die höchsten Gebäude von New York” und “Die verrücktesten Wolkenkratzer von New York” zeigen dir, welche Hochhäuser besonders hervorstechen.

Wie hoch ist das Empire State Building?

381 Meter ohne Antenne und 443 Meter mit Aufsatz. Weitere Lesetipps zu dem faszinierenden Hochhaus kriegst du hier:

Wie viele Kirchen gibt es in New York City?

Rund 2.000 christliche Kirchen hat NYC zu bieten, dazu gesellen sich noch Hunderte Moscheen und Tempel anderer Glaubensrichtungen.

Welche Kirchengebäude sollte man besuchen?

Das kommt auf deine Kriterien an. Das größte Kirchengebäude ist die Cathedral of St. John the Devine in Harlem, die bekannteste Kathedrale die St. Patrick’s Cathedral an der 5th Avenue und die älteste Kirche die St. Paul’s Chapel in Lower Manhattan.

Während die Trinity Church an der Wall Street mit einem tollen Friedhof zum Entspannen einlädt, kannst du in der St. Bartholomew Church mit etwas Glück die größte Orgel der Stadt erleben.

Gibt es Burgen in New York?

Die Frage mag ungewöhnlich klingen – doch was ist schon gewöhnlich in New York?

Um sie zu beantworten: Ja, es gibt Burgen in New York! Besser gesagt: genau eine. Hierbei handelt es sich um das Belvedere Castle im Central Park.

Wie viele Parks hat New York?

Die Stadt New York City (NYC) bietet über 150 Parks. Der Größte und Bekannteste: der Central Park mit einer Fläche von über 450 Fußballfeldern. Zu den kleinsten Parks zählt der Paley Park.

Tipp: Mache eine Park-Hopping-Tour durch Manhattan, um die schönsten Parks zu erleben!

Kann man exotische Vögel beobachten?

Ja! Unglaublich, aber wahr: NYC ist ein Hotspot fürs Birdwatching. Über 270 Vogelarten leben alleine im Central Park.

New York: Vogelbeobachtung in Manhattan - Hier zu sehen: ein Roter Kardinal im Central Park (Bild: Jürgen Kroder)

Wo steht der älteste Baum von Manhattan?

Im Washington Square Park. Die “Hangman’s Elm” ist wohl über 340 Jahre alt.

Gibt es wirklich eine Gedenkstätte für die Band “Ramones”?

Ja, sogar zwei! Zum einen findest du in Manhattan den Joey Ramone Place, zum anderen hat man in Queens einen Ramones Way eingeweiht.

Warum sollte man Roosevelt Island kennen?

Zugegeben, die Insel ist recht unbekannt. In meinem Text “9 Gründe, warum du Roosevelt Island besuchen solltest” verrate ich dir ein paar tolle Geheimtipps. Dazu gehören unter anderem das Smallpox Memorial Hospital und die Roosevelt Island Tramway.

Lässt sich New York auch komplett kostenlos besuchen?

Na klar! Mein Ratgeber “So kannst du New York virtuell erkunden” zeigt dir auf, wie du den Big Apple auf deinen Computer, dein Tablet oder dein Smartphone bringst.

Kann man in New York Fahrrad fahren?

Ja – und das teilweise sogar recht gut. Tipps zum Bike-Ausleihen, gute Fahrradstrecken und mehr kriegst du in diesem Text: “Fahrradfahren in New York – wie geht das?

Ist es ratsam, in New York einen Mietwagen zu leihen?

Nein. Der dichte, teils chaotische Verkehr dürfte viele Touristen überfordern. Auch das Finden von Parkplätzen ist eine Herausforderung. Besser, du setzt auf deine Füße und die Subway.

Lesetipp dazu: “Wie erkundet man am besten New York?

Wo kann man am besten essen gehen?

Geschmack ist immer relativ. Doch der Guide Michelin hat eine klare Meinung und ernennt unter anderem die besten Restaurants von New York. Daran kannst du dich orientieren – sofern du kein Problem damit hast, unter Umständen viel Geld auszugeben.

Wo kriegt man die besten Bagels?

Dieser Frage haben sich verschiedene Personen und Magazine gewidmet. Das Antwort fällt vielseitig aus. Eine Übersicht kriegst du in meinem Beitrag über die besten Bagel-Stores in New York präsentiert.

Wie viel Trinkgeld sollte man geben?

Eine gute Frage, denn in New York sind viele Jobs schlecht bezahlt! Dementsprechend leben die Angestellten von “Tips”. Rund 20% solltest du zum Beispiel im Restaurant geben. Mehr Infos gibt’s im Trinkgeld-Ratgeber.

Darf man in New York Alkohol in der Öffentlichkeit trinken?

Nein! Die USA und auch der Staat New York haben strenge Alkoholgesetze. Die Gesetze verbieten viele Dinge, die europäische Touristen aus ihrer Heimat kennen.

Mehr darüber erfährst du in meinen Ratgeber “Wo und wie darf man in New York Alkohol trinken?”.

Ist das Rauchen von Zigaretten und Dampfern erlaubt?

Ja, aber nur unter sehr strengen Auflagen. An allen öffentlichen Plätzen und Einrichtungen inklusive Parks und Stränden ist das Rauchen verboten. Diese Verbote gelten auch für Vaporizer bzw. E-Zigaretten.

Ist kiffen in New York legal?

Jein. Der Bundesstaat New York lockert gerade seine Drogen-Politik, um das Kiffen bis zu einem gewissen Grad zu legalisieren.

Mehr dazu: “Marihuana, Cannabis & Co. – Darf man in New York kiffen?

Ist es erlaubt, Shisha zu rauchen?

Ja und Nein. Shishas sind in NYC nicht verboten, doch der Konsum ist wegen der strengen Nichtraucher-Gesetze stark eingeschränkt. Mehr dazu: “New York und Shishas: Was du darüber wissen musst

Darf man sich in New York nackt zeigen?

Jein. Für Frauen und Männer ist es in Ordnung, “oben ohne” durch die Stadt zu laufen. Doch komplett nackt zu sein, kann zu einer Strafe führen.

Möchtest du deiner Nudisten-Leidenschaft frönen, solltest du einen FKK-Strand in New York aufsuchen.

Gibt es Haie in New York?

Ja – und das an zahlreichen Orten. Wo diese sich befinden, verrät dir mein launiger Text “Wo findet man Haie in New York?

Leben wirklich Krokodile im Untergrund?

Vielleicht. Ob tatsächlich große Reptilien in Manhattan ihr Unwesen treiben, erläutere ich in meinem launigen Text “Gibt es wirklich Alligatoren in der New Yorker Kanalisation?

Was hat es mit den Kuhtunneln auf sich?

Es gibt Vermutungen, dass früher Kühe durch die sogenannten Cow Tunnels getrieben wurden, um sie unbeschadet zu Metzgereien zu bringen. Wirklich bestätigt sind die Annahmen bis heute nicht.


Erlebe New York abseits des Mainstream-Tourismus! Viele tolle "Insider-Locations" gibt es in meinem Buch ''NEW YORK GEHEIMTIPPS''