Fahrrad fahren in New York (Bild: Pixabay)

Fahrradfahren in New York – geht das?

So kannst du New York mit dem Fahrrad erkunden.

Kann man in New York als Tourist Fahrrad fahren?

Schnelle Antwort: ja!

Als Tourist kannst du durch Manhattan und die anderen Stadtteile radeln.

Ist das nicht gefährlich?

Jein.

Die Amis sind ein Volk der Autofahrer. Auch in New York. Staus, wildes Abbiegen, lautes Gehupe, giftige Abgase und Smog, Beschimpfungen, graue Hochhausschluchten: Es gibt wirklich bessere Orte, um eine entspannte Radtour zu machen.

Nichtsdestotrotz entwickelt sich im “Big Apple” seit ein paar Jahren eine Bike-Kultur, die immer mehr Fans findet.

Wie kommt man in New York an ein Fahrrad?

Ganz einfach: Du leihst dir ein Fahrrad.

Wie funktioniert das Fahrrad-Ausleihen in New York?

Mittlerweile gibt es mehrere Anbieter. Einer der Bekanntesten ist Citi Bike. Der Ableger der Citi Bank offeriert seine Fahrräder im Bike-Sharing-Modell. Das bedeutet, du leihst dir an irgendeiner Station einen Drahtesel aus und gibst ihn an einer beliebigen Station ab.

Das Bikesharing bei Citi Bike & Co. funktioniert meistens über eine Smartphone-App. Damit kannst du dein Wunschrad freischalten, es zurückgeben und die Fahrradmiete bezahlen.

Welche Möglichkeiten gibt es noch?

Du kannst dir auch ein Fahrrad bei einem Fahrradladen oder einer Fahrradverleih-Station mieten. Die Reservierung tätigst du vor Ort oder über die Webseite der Anbieter. Zum Beispiel bei Unlimited Biking, Blazing Saddles, BikeRentNYC oder RentBikeNYC.

Wo kann man in New York mit dem Fahrrad fahren?

Theoretisch überall. Praktisch empfehlen wir dir aber, ruhige Orte aufzusuchen. Zum Beispiel den Central Park oder den Stadtteil Brooklyn.

Gibt es spezielle Fahrradwege?

Ja. Das Radwege-Netz von New York ist über 1.500 Kilometer lang. Detaillierte Infos dazu findest du auf NYCBikeMaps.

Welche Regeln sind zu beachten?

Fahre so vorsichtig und umsichtig wie möglich! Gerade als Tourist, der die Stadt kaum kennt.

Ansonsten gelten die üblichen Regeln: Nicht auf den Bürgersteigen fahren, bei roten Ampeln halten, auf Fußgänger achten etc.

Gibt es geführte Fahrradtouren?

Selbstverständlich. Zum Beispiel kannst du eine Brooklyn-Bridge-Tour oder eine E-Bike-Fahrt durch das klassische Manhattan buchen.

Extra-Tipp: New York City Pass inkl. Fahrrad-Trips

Kaufst du dir den New York Explorer Pass, kannst du damit nicht nur viele Sightsseing-Highlights kostengünstig besuchen. In dem Pass ist auch das Ausleihen von Bikes bei speziellen Anbietern enthalten.

Und nun … Viel Spaß beim Radeln in New York City!


Erlebe New York abseits des Mainstream-Tourismus! Viele tolle "Insider-Locations" gibt es in meinem Buch ''NEW YORK GEHEIMTIPPS''

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.