WiFi New York (Bild: Pixabay)

WLAN in New York? Kein Problem, das gibt’s fast überall!

Kostenlos im Internet surfen geht dank der zahlreichen WLAN- bzw. WiFi-Hotspots in Manhattan ganz einfach – selbst in Parks.

Gratis Internet via WLAN gibt’s in New York an jeder Ecke

In einem Bus oder an der Bahnhaltestelle mal kurz ein paar Mails checken, den Facebook-Status updaten oder bei Instagram ein Foto hochladen: Das ist in New York kein Problem, wenn du ein Smartphone oder Notebook dabei hast.

Denn im Gegensatz zu Deutschland befinden sich im Big Apple zahlreiche WLAN-Hotspots, die du kostenlos nutzen kannst.

Gut zu wissen: Der gebräuchliche, englische Begriff für WLAN ist WiFi.

Was bedeutet WiFi?

Die Bezeichnungen WLAN (Wireless Local Area Network) und WiFi (auch Wi-Fi geschrieben) werden synonym für die Bezeichnung eines drahtlosen Computernetzwerkes verwendet. In New York bzw. in den USA wirst du sicherlich mehr die Bezeichnung WiFi bzw. Wi-Fi als WLAN finden.

WiFi beschreibt eigentlich nur eine spezielle Form von WLAN. Der Kunstbegriff steht ausgeschrieben für Wireless Fidelity (englisch für “kabellose Wiedergabetreue”), was an High Fidelity (Hi-Fi) aus der Tonbranche erinnern soll.


Möchtest du gut und günstig nach New York reisen? Mit unserem Partner* Ab-in-den-Urlaub geht das ganz einfach! >> Suche dir hier die besten Angebote mit wenigen Klicks heraus <<

Wo kriegt man kostenloses WLAN in Manhattan?

Die meisten Fastfood- und Cafè-Ketten – zum Beispiel McDonald’s und Starbucks – bieten einen Gratis-Zugang zu ihrem WLAN bzw. WiFi an.

Auch an vielen Straßenecken, in vielen Parks, an öffentlichen Plätzen, in Bibliotheken, Hotel-Lobbys und Subway-Stationen kannst du dich drahtlos mit dem Internet verbinden. Manchmal nur zeitlich begrenzt (beispielsweise eine halbe Stunde), aber für einen kurzen Online-Trip reicht das vollkommen aus.

WLAN in New York (Bild: Jürgen Kroder)

LinkNYC: WiFi-Hotspots statt Telefonzellen

Ein Grund, warum es in Manhattan und in ganz New York City so viele Gratis-Zugänge gibt, ist LinkNYC. Dahinter verbirgt sich eine Initiative, welche die alten Telefonzellen durch sogenannte Links ersetzt.

Die WiFi-Hotspots bzw. Links stehen in der ganzen Stadt und es werden zunehmend mehr. Aktuell (Stand: April 2021) sind es rund 1.820 in ganz NYC.

So gelangst du ins kostenlose WLAN

Die Verbindung zum jeweiligen WiFi-Hotspot fällt in der Regel ganz einfach aus: Schalte auf deinem Handy, Tablet oder Notebook die WLAN-Funktion ein und suche das passende Netzwerk. Danach geht es meist unterschiedlich weiter.

So musst du in den Subway-Stationen zuerst einen kurzen Werbeclip anschauen, um danach kostenlos im Web surfen zu dürfen. Bei anderen WiFi-Anbietern sollst du dich vorher anmelden, indem du dich über Facebook oder Google einloggst. Oder indem du deine persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse eingibst.

Möchtest du diese Informationen verständlicherweise nicht herausgeben, gelangst du trotzdem ins WLAN – indem du einfach falsche Angaben machst. Gib einen Fake-Namen und eine falsche Mail-Adresse an, schon bist du drin.

Wichtiger Hinweis: Bei manchen kostenlosen WLAN-Hotspots solltest du – trotz falscher Angaben – besser davon absehen, dich einzuloggen. Einige Unternehmen refinanzieren ihr Gratis-Angebot darüber, dass sie sehr viele Daten erheben und auswerten!

WLAN in New York (Bild: Jürgen Kroder)

Übersicht: WiFi-Hotspots in New York

Folgende Webseiten zeigen dir, wo es in New York kostenloses WiF gibt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.