Joey Ramone Place: Ein Gedenkplatz für den Kult-Punker

Hey ho, let’s go! Dem Sänger der “Ramones” widmete man in Manhattan einen Ort, um ihm und seiner weltberühmten Band zu huldigen. 

Die “Ramones” und New York gehören zusammen

5th Avenue, Broadway, Sesame Street und Wallstreet: In Manhattan gibt es ein paar Straßen, die fast jeder auf der Welt kennen dürfte – und sei es nur vom Namen her. Darüber hinaus hat New York auch noch zahlreiche Straßen und Plätze in petto, die zwar nicht so berühmt sind, aber trotzdem einen ikonischen Namen tragen. Dazu gehört definitiv der Joey Ramone Place.

Ja, richtig gelesen – im Big Apple gibt es wirklich einen Platz, der Joey Ramone (der eigentlich Jeffry Ross Hyman hieß) gewidmet wurde. Kein Wunder: Der Frontmann der kultigen Punk-Band “Ramones” wurde 1951 in Downtown Manhattan geboren, wuchs in Queens auf und man hat ihn nach seinem Tod im Jahr 2001 in New Jersey begraben.

Überhaupt waren die “Ramones” ein New Yorker Gewächs: Alle Bandmitglieder kamen aus Queens, ihre ersten Konzerte fanden unter anderem in Manhattan statt, und sie sangen immer wieder über ihre Heimat – unter anderem über die Rockaway Beach.

Wo befindet sich der Joey Ramone Place in New York?

Die Adresse lautet 325 Bowery. Damit liegt der Platz im Bowery-Areal zwischen Nolita (Northern Little Italy) und Noho (North of Houston Street).

Es kann gut sein, dass du das Schild, das den Joey Ramone Place auszeichnet, nicht siehst. Denn es handelt sich – angeblich – um das meistgeklaute Street Sign in New York City.

Ein weiterer Geheimtipp: der Ramones Way

Den Joey Ramones Place gibt es seit 2003. Im Jahr 2016 widmete man der Punk-Combo eine weitere Gedenkstätte: den Ramones Way. Der liegt in Queens, wo sich die Straßen 110th Street und 67th Avenue kreuzen.

Joey Ramones Place: Sightseeing-Highlights in der Umgebung

  • Um die Ecke war früher der berühmte CBGB-Club, wo auch die “Ramones” auftraten. Der Laden wurde allerdings 2006 geschlossen, heute befindet sich das Modegeschäft “John Varvatos” darin.
  • In Nolita kannst du die älteste Pizzeria der USA besuchen: Lombardi’s Pizza.
  • Eine weitere Sehenswürdigkeit ist Greenwich Village, was sich nur ein paar Gehminuten westlich befindet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.