Atlas Statue in New York (Bild: New York Geheimtipps / Jürgen Kroder)

Die besten New York Sightseeing-Highlights

Diese Sehenswürdigkeiten sind für jeden Manhattan-Neuling ein “Must See”.

Wenn du das erste oder zweite Mal in Manhattan bist, hast du höchstwahrscheinlich noch keine Zeit und keine Muse für meine New York Geheimtipps. Verständlich, denn der Big Apple bietet derart viele, weltweit bekannte Sehenswürdigkeiten, die zuerst abgeklappert werden müssen. Welche das sind, fasse ich hier mit meiner alphabetisch sortierten Liste zusammen.

Hinweis: Da sich in New York in einem ständigen Wandel befindet, kann es sich lohnen, wenn du bei deinem x-ten Besuch noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit abklapperst. Zum Beispiel kannst du von der Aussichtsplattform des Rockefeller Center (Top of the Rock) aus bestens sehen, welche Gebäude neu gebaut wurden.

5th Avenue

Die 5th Avenue ist eine der bekanntesten Straßen Manhattans. Entlang ihr findest du viele Sightseeing-Highlights. Dazu gehören unter anderem das Juweliergeschäft Tiffany & Co., die St. Patrick’s Cathedral, das Rockefeller Center, das Empire State Buildung, das Solomon R. Guggenheim Museum sowie der Central Park.

Broadway

Obwohl der Broadway eine extrem lange Straße ist, die sich fast durch ganz Manhattan zieht, denken die meisten Touristen an nur eine Sache: Showtime. Die bekanntesten Highlights des Broadways sind der Times Square und der umliegende Theater District.

Brooklyn Bridge

Brookly Bridge in New York (Bild: New York Geheimtipps / Jürgen Kroder)

Sie ist die bekannteste Brücke der Welt: die Brooklyn Bridge im Südosten von Manhattan. Das Konstrukt aus Stein und Metall gilt unter anderem als Symbol für die Sehnsucht nach einem besseren Leben.

Central Park

Wenn du mal eine Auszeit vom Lärm und Gestank der Straßenschluchten brauchst, kannst du dich bestens im Central Park erholen. Die grüne Lunge Manhattans bietet unzählige Möglichkeiten, um sich zu erholen. Zudem kannst du hier ein paar Geheimtipps entdecken – unter anderem Belvedere Castle, die Strawberry Fields und Shakespeare Garden.

Chinatown

Chinatowns gibt es in vielen Städten, doch der Stadtbezirk in New York zählt zu den größten chinesischen Gemeinden in den USA. Mit seinem wuseligen Treiben, den vielen bunten Läden und den kurios anmutenden Ständen wirkt Chinatown teilweise wie eine fremde Welt.

Chrysler Building

Das Chrysler Building kann zweifelsohne als eines der schönsten Gebäude der Stadt bezeichnet werden. Das liegt an der silber glitzernden Spitze des Wolkenkratzers, der Ende der 1920er-Jahre zeitgleich zum Empire State Building hochgezogen wurde.

Empire State Building

Der wohl bekannteste Wolkenkratzer der Welt ist das Empire State Building. Es wurde unter anderem durch den Schwarz-Weiß-Film King Kong berühmt. Das 1931 eingeweihte ESB, so die Abkürzung, war lange Zeit das höchste Gebäude der Welt.

Flat Iron Building

Flatiron Building in New York (Bild: New York Geheimtipps / Jürgen Kroder)

Es sieht aus wie ein Bügeleisen, deswegen bekam es den Namen Flat Iron Building. Das ungewöhnliche Hochhaus wurde bereits 1902 errichtet und liegt zwischen der 5th Avenue und dem Broadway, Höhe 23th Street. In der Moderne wurde es unter anderem durch die “Spider-Man“-Filme bekannt, da hier die fiktive Tageszeitung „Daily Bugle“ ihren Sitz hat.

Freiheitsstatue / Statue of Liberty

Sie ist wohl DAS Wahrzeichen von New York und zugleich für ganz Nordamerika: die Statue of Liberty. Die Freiheitsstatue steht seit 1886 auf der Insel Liberty Island im New Yorker Hafen. Ein Must-See!

Grand Central Station

Grand Central Station in New York (Bild: New York Geheimtipps / Jürgen Kroder)

Welcher Bahnhof hat die meisten Gleise weltweit? Das Grand Central Terminal in Manhattan, umgangssprachlich auch Grand Central Station oder Grand Central genannt. Gerade wegen der imposanten Eingangshalle lohnt sich ein Besuch, zudem befindet sich in nächster Nachbarschaft das Chrysler Building.

Greenwich Village

Manhattan besteht nur aus Hochhäusern und glitzernden Fassaden? Das denken viele NY-Neulinge. Selbstverständlich bietet der Big Apple viel mehr. Zum Beispiel den entspannten Central Park, das wuselige Chinatown und das kleinstädtische Greenwich Village, das oft nur “The Village” genannt wird. In dem beschaulichen Viertel wohnen viele Künstler, die Schwulen- & Lesben-Szene hat hier ihre Hochburg und zahlreiche Filme & TV-Serien (beispielsweise Friends) wurden hier gedreht.

High Line

High Line New York (Bild: Jürgen Kroder)

Was macht man mit einer Zug-Trasse, die nicht mehr gebraucht wird? Abreißen wäre eine Möglichkeit. Eine andere: Man verwandelt sie zu einer grünen Sehenswürdigkeit. Genau das ist die High Line: eine hoch gelegene Parkanlage, die zum Flanieren einlädt.

One World Trade Center & 9/11 Memorial

Die beiden Twin Tower des alten World Trade Centers waren mit ihrem schlichten Design zwar alles andere als hübsch, aber trotzdem sehenswert. Das Ende der Gebäude dürfte jedem bekannt sein. Auf dem Gelände der eingestürzten Wolkenkratzer, dem Ground Zero, steht heute ein das 9/11 Memorial und daneben das neu errichtete (und deutlich schönere) One World Trade Center.

Rockefeller Center & Top of the Rock

Das Rockefeller Center liegt an der 5th Avenue und besteht aus insgesamt 20 Gebäuden. Das höchste und bekannteste ist das ehemalige GE Building. Hierauf befindet sich die Aussichtsplattform Top of the Rock, von der man ganz New York überblicken kann. Hier kriegst du auch die beste Sicht auf das nahe gelegene Empire State Building.

Vor dem Rockefeller Center steht die Atlas-Statue (das Aufmacher-Bild dieses Beitrags), die zur St. Patrick’s Cathedral blickt.

The Vessel

The Vessel New York (Bild: Jürgen Kroder)

The Vessel ist eine recht neue Attraktion im Westen Manhattans. Die wabenartige Sehenswürdigkeit liegt im Stadtteil Hudson Yards, der seit ein paar Jahren komplett neu gestaltet wird.

Times Square

Wo der Broadway und die 7th Avenue aufeinandertreffen, liegt der bekannteste Platz Amerikas: der Times Square. Er gehört auf jede Besuchsliste, da schon alleine das Lichtermeer der Werbetafeln jedes Mal aufs neue faszinieren. Die US-Amerikaner bezeichnen den Times Square auch als “The Center of the Universe”.

Zum Times Square gehört irgendwie auch der benachbarte Abschnitt der 42nd Street, da hier zahlreiche Musicals, Theater und außergewöhnliche Museen (zum Beispiel Madam Tussaud’s und Ripley’s Believe It or Not) beheimatet sind.

UN Headquarters

Ein viereckiges Hochhaus mit blauen Fenstern – auch das kennst du, zum Beispiel aus den Nachrichten. Das Gebäude gehört zum Hauptsitz der United Nations.

Wall Street & Financial District

Wo wird das große Geld gemacht? Na klar, an der Wallstreet bzw. im Financial District. Die berühmte Straße war schon der Schauplatz vieler Filme. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind die antike New York Stock Exchange sowie das Kunstwerk “Charging Bull”.

Weitere tolle Locations findest du in meinem Buch ''NEW YORK GEHEIMTIPPS''

Bilder: New York Geheimtipps / Jürgen Kroder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.