Cannabis / Marihuana / Kiffen in New York (Bild: Pixabay)

Marihuana, Cannabis & Co.: Darf man in New York kiffen?

Der US-Bundesstaat New York hat seine Drogenpolitik gelockert. Trotzdem gibt es in Sachen Marihuana noch ein paar wichtige Dinge zu beachten!

Ist Marihuana / Cannabis in New York legal?

Ja. Der Staat New York hat im April 2021 Marihuana legalisiert.

Bist du über 21 Jahre oder älter, darfst du bis zu 85 Gramm Cannabis oder 24 Gramm in konzentrierter Form (wie Öl) für “recreational purposes” – also deinen persönlichen Freizeit-Gebrauch – mit dir herumtragen. Hast du mehr von der soften Droge bei dir, ist das weiterhin illegal.

Darf man in New York öffentlich kiffen?

Nein. Das Rauchen von Joints und dergleichen ist in speziellen Lounges erlaubt. Dafür werden aber erst seit November 2022 die Lizenzen vergeben.

Was ist mit Zigaretten?

Normale Tabak-Zigaretten sind ebenso legal, doch das Rauchen wurde in den letzten Jahren erschwert. Zum Beispiel darfst du an den meisten öffentlichen Plätzen nicht rauchen. Diese Rauch-Verbote gelten auch für E-Zigaretten.

Was ist mit Shishas?

Für Wasserpfeifen und Shishas gilt das Gleiche in New York: Ihr Konsum ist streng geregelt und an vielen Orten nicht gestattet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.