Wolkenkratzer New York - Woolworth Building (Bild: Jürgen Kroder)

The Sky is the Limit! Das sind die höchsten Gebäude von New York

Welche Wolkenkratzer ist der höchste in Manhattan, welche folgen ihm nach? Und was macht die Hochhäuser noch besonders?

Wolkenkratzer wohin das Auge blickt

Bei New York denken die meisten Menschen an Manhattan. Und an die beeindruckende Skyline mit ihren unzähligen Hochhäusern.

Kein Wunder: Über 6.600 Wolkenkratzer gibt es in NYC, Hunderte neue sind im Bau. Und die meisten davon stehen wirklich in Manhattan. Viele davon sind 100 Meter und höher. Manche sogar über 400 Meter.

Steht das höchste Hochhaus der Welt in New York?

Eine viel gestellte Frage. Die Antwort darauf lautet: Nein.

Das derzeit weltweit höchste Gebäude ist der Burj Khalifa in Dubai (828 Meter), gefolgt vom Shanghai Tower in Shanghai (632 Meter) und dem Makkah Royal Clock Tower in Mekka (601 Meter).

Auf der Liste mit den höchsten Wolkenkratzern der Welt kommt erst auf Platz 7 ein Gebäude in New York City: das One World Trade Center mit 541 Metern.

Manhattan war die Weltstadt der Super-Wolkenkratzer

Im letzten Jahrhundert standen wirklich viele Jahrzehnte lang die größten Hochhäuser des Welt in Manhattan!

Dazu gehörten unter anderem das 1910 erbaute Woolworth Building (241 Meter), das 1930 fertig gestellte Empire State Building (443 Meter), das Chrysler Building (319 Meter, ebenfalls 1930 errichtet) und das World Trade Center (417 Meter, eröffnet 1973, eingestürzt 2001).

Deshalb haben noch immer viele im Kopf, in New York würden weiterhin die höchsten Wolkenkratzer der Welt stehen. Diesen Ruf hatte die Metropole – zu Recht – lange Zeit.

Was sind die höchsten Wolkenkratzer von New York?

In NYC wird ständig gebaut. Und dabei entstehen regelmäßig neue Superbauten, die in schwindelerregende Höhen vorstoßen.

Das sind die aktuell höchsten Gebäude in Manhattan:

Platz 1 | One World Trade Center

Das One World Trade Center (Abkürzung: 1 WTC) steht auf dem Areal, auf dem einst das alte World Trade Center seinen Platz hatte – bis zu den Anschlägen an 9/11. Nach mehreren Jahren Bauzeit wurde 2014 das neue One World Trade Center, das lange Zeit den Namen “Freedom Tower” trug, eröffnet.

Der 541 Meter hohe Wolkenkratzer dient hauptsächlich als Bürogebäude. Zudem gibt es auf rund 400 Metern Höhe das One World Observatory. Die innenliegende Aussichtsplattform bietet einen fantastischen Rundumblick auf New York City und viel weiter.

> One World Observatory: Tickets ohne Anstehen*

Platz 2 | Central Park Tower

Eigentlich ist der Central Park Tower das höchste Gebäude von New York City. Denn beim 1 WTC und anderen wird immer die Antennenspitze bei der Höhenmessung mit einbezogen.

Der 472 Meter hohe Central Park Tower besitzt keinen derartigen Aufsatz. Damit gilt das Wohngebäude als das höchste Gebäude der USA nach Dachhöhe.

Der Central Park Tower ist auch als Nordstrom Tower oder 217 West 57th Street bekannt. Ursprünglich sollte er knapp 550 Meter hoch werden, doch während des Baus entschied man sich um.

Platz 3 | Steinway Tower

Der Steinway Tower steht nur ein paar Meter vom Central Park Tower entfernt und gehört damit zur sogenannten Billionaires Row. Seine Adresse lautet 111 West 57th Street. Der Super-Wolkenkratzer misst 438 Meter.

Das superschlanke Hochhaus hat über 90 Stockwerke, wovon rund 80 als Wohnetagen ausgewiesen sind. Das Besondere daran: Es gibt zusammengerechnet nur 70 Wohnungen. Dementsprechend exklusiv und teuer ist es, im Steinway Tower zu wohnen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hervé Descottes (@lobservatoire_intl)

Platz 4 | One Vanderbilt

Wie der Steinway Tower und der Central Park Tower ist auch das One Vanderbilt ganz neu in der Stadt. Es wurde im September 2020 fertig gestellt und kommt auf eine Höhe von 427 Meter.

Der Glaspalast steht an der 42nd Street und hat prominente Nachbarschaft. Dazu gehören das Grand Central Terminal (Geheimtipp: die Whispering Gallery), das Chrysler Building und das Helmsley Building.

Im Oktober 2021 wird die Aussichtsplattform namens The Summit at One Vanderbuilt eröffnet. Sie soll auf 310 Metern Höhe einen außen liegenden Bereich mit einem Glasboden bieten.

Platz 5 | 432 Park Avenue

Dieser Wolkenkratzer sieht wie eine Nadel aus, da er sich ganz schmal in den Himmel “bohrt”. Das 2014 fertig gebaute Gebäude hat rund 90 Etagen und kommt auf 426 Meter. Darin befinden sich größtenteils Wohnungen, eine Aussichtsplattform gibt es nicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von New York Geheimtipps (@newyorkgeheimtipps)

Weitere sehr hohe Wolkenkratzer in Manhattan

Auf den kommenden Plätzen der höchsten Gebäude von New York befinden sich unter anderem diese:

    • Empire State Building (443 Meter, ohne Antennenspitze: 381 Meter)
    • North Tower / 30 Hudson Yards (395 Meter)
    • Bank of America Tower (365 Meter)
    • New York Times Tower (318 Meter)
    • One57 (306 Meter)

Die Liste ließe sich noch lange weiterführen, denn immer mehr Hochhäuser kratzen an der 300- und 400-Meter-Marke. Das liegt unter anderem an den gelockerten Baubestimmungen und modernen Bauweisen.

Super Slender Skycrapers: die neuen superschlanken Hochhäuser

Höher, schicker, schmaler, luxuriöser – der Wettkampf um die Superlative hört im Big Apple niemals auf. Da Grund und Boden hier extrem teuer ausfallen, gibt es seit ein paar Jahren einen Trend im Hochhaus-Bau: die Super Slender Skyscrapers.

Dabei handelt es sich – wie es die englische Bezeichnung besagt – um superschlanke Wolkenkratzer. Das bedeutet, die extrem hohen Gebäude stehen auf einer recht kleinen Grundfläche und sehen wie Stecknadeln aus. Ein krasser Gegensatz zu der teils klobigen Bauweise des letzten Jahrhunderts.

Die Super Slender Skyscrapers werden gerne mit Grashalmen verglichen. Das hat einen Grund: Ihre Bauweise gleicht wirklich dem natürlichen Vorbild, um trotz der gewaltigen Höhen stabil zu bleiben.

Technisch mag zwar viel möglich sein, doch ökonomisch ist das nicht. Das ist aber kein Argument für die Bewohner: Die Wohnungen im Central Park Tower oder Steinway Tower richten sich an Superreiche, die gerne zweistellige Millionenbeträge für den gigantischen Ausblick bezahlen.

Mehr zum Thema

Erlebe New York abseits des Mainstream-Tourismus! Viele tolle "Insider-Locations" gibt es in meinem Buch ''NEW YORK GEHEIMTIPPS''

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.