Super Slender Skycraper: Die “Bleistifte” von New York City

Sie bestehen aus lauter Extremen. Das steckt hinter den neuen Super-Gebäuden, die zunehmend das Stadtbild prägen.

Was ist ein Super Slender Skscraper?

Damit gemeint sind die extrem schmalen, extrem hohen und meist auch extrem teuren Hochhäuser, die in New York und in anderen Städten aus dem Boden schießen. Andere Begriffe dafür sind Super Slim Tower, Super Slim Skyscraper, Super Slender Tower, Skinny Scyscraper oder Pencil-thin Tower bzw. Pencil-thin Skyscraper.

Was zeichnet die Pencil-thin Skyscraper aus?

Die Wolkenkratzer wirken wie Bleistifte oder Grashalme, da sie sehr schlank und zugleich hoch ausfallen. Das liegt an ihrer Bauweise: Die Super Slim Skyscraper stehen auf einem recht kleinen Grundstück im Verhältnis zu Ihrer Höhe.

Die Ratio der Pencil-thin Tower beträgt 10:1, 12:1, 18:1 und mehr. Das bedeutet, das Gebäude ist beispielsweise 12x höher als breit. Der bislang krasseste Super Slender stellt der Steinway Tower (111 West 57th Street) in Manhattan dar, denn er hat ein Verhältnis von wahnsinnigen 24:1.

Mit der neuen Bauweise unterscheiden sich die Skinny Skyscrapers von den Wolkenkratzern der Vergangenheit. Diese fußen auf einem breiten Fundament und verjüngten sich sukzessive bis zur Spitze. Dagegen sehen die neuen Gebäude wirklich wie Bleistifte aus, da sie fast kerzengerade in den Himmel wachsen.

Warum gibt es in New York so viele Super Slim Tower?

Der Grund und Boden ist in der US-Metropole knapp und zudem sehr teuer. Das gilt besonders für das beliebte Areal südlich des Central Parks – der sogenannten Billionaires Row. Denn wer möchte nicht einen wunderbaren Blick auf die Grüne Lunge haben?

Durch moderne Bauweisen ist es heutzutage möglich, die super-schlanken und zugleich extrem hohen Gebäude stabil zu errichten. Das sorgte für einen Boom der Super Slender Skyscraper, speziell in Manhattan.

Technisch mag zwar viel möglich sein, doch ökonomisch ist das nicht. Das ist aber kein Argument für die Bewohner: Die Wohnungen im Steinway Tower oder Central Park Tower richten sich an Superreiche, die gerne zwei- oder dreistellige Millionenbeträge bezahlen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Joyce Rey (@joycereyrealestate)

Wie hoch sind die Skinny Scyscraper?

In New York stehen mittlerweile viele der weltweit höchsten Super Slender Tower. Dazu gehören unter anderem diese:

  • Der Central Park Tower ist mit seinen 470 Metern der derzeit Höchste von allen.
  • Der Steinway Tower bringt es zwar auf “nur” 435 Meter, dafür gilt er als das schmalste Hochhaus der Welt.
  • 432 Park Avenue mag zwar nicht schön sein, doch die 426 Meter Höhe sind beachtlich.
  • One 57 (306 Meter) war der erste Supertall Syscraper von New York City.
  • Auf lediglich 290 Meter bringt es das Gebäude mit der Adresse 220 Central Park.

Wie entsteht ein Super Slender Skyscraper?

Der Bau der neuen, superdünnen Wolkenkratzer ist sehr aufwändig. Das liegt einerseits an der Höhe, andererseits an der geringen Fläche, die zum Bau zur Verfügung steht. Zudem müssen die Architekten und Statiker die starken Winde bedenken.

Wie 11 West 57th Street entstand, zeigt dieser kurze Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.