New York - Geisterhaus - House of Death (Bild: Google Maps)

“The House of Death”: Das Geisterhaus von New York City

Dieses unscheinbare Haus hat eine gruselige, blutige Vergangenheit. Und einen sehr bekannten Ex-Bewohner.

Horrorgeschichten aus New York

Spukt hier eine “Lady in White”? Geistert ein totes Kind durch die Flure? Kann es sein, dass Mark Twain hier noch immer lebt?

Um das Gebäude mit der unscheinbaren Adresse 14 West 10th Street ranken sich viele mysteriöse und blutige Geschichten. Nicht nur das: Das Haus soll ein Ort paranormaler Erscheinungen sein. Über 20 Geister wurden hier schon gesichtet.

Über das sogenannte House of Death hat man schon mehrere Berichte und Bücher verfasst, unter anderem “Spindrift: Spray from a Psychic Sea”.

Das ehemalige Haus von Mark Twain

Es wird behauptet, in dem Brownstone House würde noch immer der Geist von Mark Twain spuken. Seine Stimme wurde schon mehrfach gehört.

Kein Wunder: Der bekannte Schriftsteller (bekannt für “Tom Sawyer*” und “Huckleberry Finn*”), der eigentlich Samuel Langhorne Clemens hieß, lebte von 1900 bis 1901 in dem Gebäude.

Somit ist es eine kleine Besonderheit – auch wenn es von Außen wenig Besonderes bietet.

Wo liegt das “Haus des Todes” in Manhattan?

Die 14 West 10th Street befindet sich in Greenwich Village und mündet in den Anfang der 5th Avenue.

Sightseeing-Tipps in der Umgebung

    • Nur zwei Block entfernt ist der Washington Square Park, in dem sich viele Künstler und Studenten entspannen.
    • Läufst du nach Westen, kommst du schnell zur Gay Street, die im LGBTQ-Zentrum liegt.
    • Auch das schicke Jefferson Market Courthouse im neugotischen Stil solltest du dir nicht entgehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.