New York Reise: Vorgaben und Gesetze für E-Zigaretten und Dampfer (Bild: Adobe Firefly)

Tipps für Dampfer: E-Zigaretten sicher in die USA bringen

Bist du Raucher? Was du vor deiner Amerika-Reise über das Thema E-Zigaretten und Dampfer unbedingt wissen musst.

Was gilt als E-Zigarette bzw. Dampfer?

E-Zigaretten, auch bekannt als Dampfer, Vaporizer oder Vape Pens, sind elektronische Geräte, die eine Flüssigkeit in Aerosol umwandeln, das der Nutzer inhaliert. Die Flüssigkeit, E-Liquid genannt, enthält meist Aromen und Nikotin. Somit sind die Geräte meist ein Ersatz für echte Zigaretten.

Sind Dampfer in New York erlaubt?

Ja. Theoretisch ist in New York City das Rauchen von Zigaretten, das Nutzen von E-Zigaretten, der Gebrauch von Shishas wie auch der Konsum von Cannabis erlaubt. Allerdings gibt es viele Regeln und Verbote in New York, die den Genuss von Vaporizern & Co. stark einschränken. So ist das “Smoken” in den meisten öffentlichen Gebäuden und Plätzen untersagt.

Darf man E-Zigaretten in die USA mitnehmen?

Ja. Allerdings musst du bestimmte Transportrichtlinien beachten, insbesondere während des Fluges.

Können Dampfer im Reisegepäck verstaut werden?

Da E-Zigaretten aus verschiedenen Komponenten bestehen, unter anderem aus Elektronik, gelten bestimmte Vorgaben. Das Luftfahrt-Bundesamt sagt: “Diese Geräte sind im aufgegebenen Gepäck verboten und dürfen nur in der Flugzeugkabine – im Handgepäck oder am eigenen Körper – mitgeführt werden.

Airport & Flugzeug: Wie viele E-Zigaretten darf man bei sich tragen?

Es gibt keine Beschränkung für die Anzahl der Dampfer bzw. E-Zigaretten, solange diese für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind. Es wird jedoch empfohlen, nicht mehr Vaporizer als notwendig mitzunehmen, um unnötige Fragen beim Check-In und bei anderen Kontrollen zu vermeiden.

Sind E-Liquids bei einer New-York-Reise erlaubt?

Ja, E-Liquids können in die USA mitgenommen werden. Diese müssen jedoch in Behältern transportiert werden, die maximal 100 ml / 3,4 fl oz fassen. Alle Flaschen solltest du in einem durchsichtigen, wieder verschließbaren Plastikbeutel verstauen.

USA-Flug: Was ist bei den Dampfer-Batterien zu beachten?

E-Zigaretten sind zwar in der Regel sicher, trotzdem solltest du bei deinem Amerika-Flug ein paar Vorkehrungen treffen. Dazu Dampferland.ch: “Lagere und transportiere die Akkus in einem Akkuträger. Bewahren Reserve-Akkus in passenden Kunststoffbehältern oder in speziellen Akkuhüllen auf.” Warum? “Dieser Schutz ist nötig, um einen Schaden und Kurzschlüsse zu vermeiden”, so der E-Zigaretten Webshop.

Ist es möglich, E-Zigaretten im Flugzeug zu benutzen?

Nein! Das Benutzen von Dampfern ist während eines New-York-Fluges strikt verboten! Auch das Laden der E-Zigaretten wird untersagt.

Sind E-Zigaretten bei der Ankunft in den USA anzumelden?

Es wird empfohlen, alle elektronischen Geräte und Flüssigkeiten bei der Ankunft zu deklarieren. Dazu gehören auch E-Zigaretten, Dampfer, Vaporizer und ähnliche Geräte. Hältst du dich nicht daran und werden deine Mitbringsel entdeckt, kann sich deine Einreise in die USA und damit dein New-York-Urlaub unnötig verzögern.

Darf man am Flughafen seine E-Zigarette dampfen?

Das kommt auf den Airport an. In den meisten Flughäfen ist es nur in ausgewiesenen Bereichen erlaubt, Zigaretten, Dampfer und Ähnliches zu konsumieren. Achte also genau auf die Hinweistafeln und Durchsagen.

 

Kommentar verfassen


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.