New York Little Germany (Bild: Jürgen Kroder)

“Kleindeutschland”: Die letzten Reste von Little Germany

Auch deutsche Einwanderer prägten die Geschichte von New York. Davon ist aber nicht mehr viel Sichtbares übrig geblieben.

Chinatown, Little Italy oder Korea Town sind Communities, die zeigen, woher die ersten Bewohner Manhattans kamen. Früher gab es auch mal ein deutsches Viertel (Little Germany), doch das ist mittlerweile ausgestorben.

In der 2nd Avenue erinnern nur noch wenige Locations an die Vergangenheit. Die bekannteste ist die deutsche Metzgerei “Schaller & Weber”. Möchtest du bei deinem New-York-Besuch unbedingt deutsches Essen und Bier einkaufen, dann bist du hier genau richtig.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von New York Geheimtipps (@newyorkgeheimtipps)

Die kümmerlichen Überreste von Little Germany befinden sich recht weit im Norden der 2nd Avenue.

Sightseeing-Tipps in der Umgebung:

    • Die Gegend bietet für Nachtschwärmer einige Angebote, zum Beispiel Kinos, Comedy- und Nachtclubs.
    • Gehst du ein paar Straßen nach Westen, landest du beim Guggenheim Museum und am Central Park.
    • Begibst du dich nach Osten, kommst du beim Carl Schurz Park heraus. Hier steht unter anderem eine viel fotografierte Peter-Pan-Statue und das Gracie Mansion Conservatory.

Weitere tolle Locations findest du in meinem Buch ''NEW YORK GEHEIMTIPPS''

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.