New York Little Germany (Bild: Jürgen Kroder)

“Kleindeutschland”: Die letzten Reste von Little Germany

Auch deutsche Auswanderer prägten die Geschichte von New York. Davon ist aber nicht mehr viel Sichtbares übrig geblieben.

Little Germany in New York

Chinatown, Little Italy oder Korea Town sind Communities, die zeigen, woher die ersten Bewohner Manhattans kamen. Früher gab es auch mal ein deutsches Viertel für die deutsche Gemeinde in New York. Das lag in der Lower East Side und wurde Little Germany oder Germantown genannt.

In seinen besten Zeiten hatte “Kleindeutschland”, auch “Deutschländle” genannt, über 50.000 Einwohner, hauptsächlich Auswanderer. Viele deutsche Traditionen wie Sportvereine, Chöre und Biergarten brachten das Flair der fernen Heimat in den Big Apple. Doch das starb vor über 100 Jahren aus. Der Grund klingt kurios, ist aber eher tragisch: Bei einem Schiffsunglück auf dem East River starben rund 1.000 Menschen, darunter waren viele Ladeninhaber und Geschäftsleute aus Little Germany.

Die Tragödie der General Slocum, sie hieß das havarierte Schiff, hatte weitreichende Folgen. Eine war, dass Germantown massiv an Einwohnern verlor, da viele Hinterbliebene Selbstmord begingen oder in andere Stadtteile zogen. Das deutsche Viertel war damit Geschichte.

Was erinnert noch an “Kleindeutschland”?

Deutsche Auswanderer und Expats leben heutzutage über ganz New York City verteilt. Hier und da hinterlassen sie ein kleines Zeichen, das an ihre Vergangenheit erinnert. Zum Beispiel, indem Sie in Biergärten und Beer Halls die bayerische Tradition des Biertrinkens “zelebrieren”.

Ein weiteres bekanntes Zeichen ist die deutsche Metzgerei Schaller & Weber. Möchtest du bei deinem New-York-Besuch unbedingt deutsches Essen und Bier einkaufen, dann bist du hier genau richtig!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von New York Geheimtipps (@newyorkgeheimtipps)

Wo liegt Germantown heute in Manhattan?

Die kümmerlichen Überreste von Germantown bzw. Little Germany befinden sich recht weit im Norden der 2nd Avenue im Stadtviertel Yorkville.

Sightseeing-Tipps in der Umgebung

    • Die Gegend bietet für Nachtschwärmer einige Angebote, zum Beispiel Kinos, Comedy- und Nachtclubs.
    • Gehst du ein paar Straßen nach Westen, landest du beim Guggenheim Museum und am Central Park.
    • Begibst du dich nach Osten, kommst du beim Carl Schurz Park heraus. Hier steht unter anderem eine viel fotografierte Peter-Pan-Statue und das Gracie Mansion Conservatory.

Weitere tolle Locations findest du in meinem Buch ''NEW YORK GEHEIMTIPPS''

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.