New York - Immobilien - Mietpreise - Quadratmeterpreise (Bild: Jürgen Kroder)

Mietpreise und mehr: Wie teuer ist es in New York zu wohnen?

Ist es dein Traum, eine Wohnung in NYC zu haben? Dann benötigst du einen dicken Geldbeutel, denn die Preise sind echt gesalzen!

Wie viel kostet eine Wohnung in New York?

New York gehört seit vielen Jahren zu den teuersten Städten der Welt. Das bestätigen auch wieder aktuelle Erhebungen. Dementsprechend musst du genügend Geld verdienen oder mitbringen, wenn du eine zeitlang im “Big Apple” residieren willst.

Doch: New York ist natürlich nicht New York! Während Manhattan in manchen Bereichen unerschwinglich teuer ausfällt, zum Beispiel im Areal der Billionaire’s Row, sind manche entfernte Stadtteile einigermaßen bezahlbar.

Auch wenn du nicht unbedingt Milliardär sein musst, um eine Immobilie in NYC zu mieten oder zu kaufen, so solltest du trotzdem viel Geld auf dem Konto haben.

Wie hoch sind die qm-Preise in New York?

Möchtest du dir eine Immobilie in NYC kaufen, solltest du reichlich Geld geerbt oder einen sehr guten Job haben. Derzeit bewegen sich die Quadratmeterpreise zwischen zirka 9.000 und 15.000 Dollar, so Numbeo.

Das ist ziemlich viel Geld – besonders, wenn du Preise mit deutschen Städten vergleichst. Laut City Immobilienmakler zahlst du beispielsweise in Niedersachsen grob zwischen 3.000 und 5.000 Euro pro Quadratmeter.

Das bedeutet: Während du in Niedersachen rund 500.000 Euro für eine Top-Immobilie mit 100qm Wohnfläche hinblätterst (ohne Makler- und Notargebühren), wirst du in New York weit über eine Million Euro los. In exklusiven Wohnlagen sind es auch mal zwei- oder dreistellige Millionenbeträge.

Wie teuer ist eine Mietwohnung in New York?

Die Mietpreise in New York City können je nach Lage und Größe der Wohnung variieren. Im Durchschnitt beträgt der Mietpreis für eine Ein-Zimmer-Wohnung rund 2.500 US-Dollar pro Monat, was aktuell zirka 2.400 Euro entspricht.

Allerdings können die Preise in manchen Stadtteilen und Stadtbezirken deutlich höher oder niedriger sein. Je nachdem, wie beliebt und sicher die Gegend ist.

Hier ein paar Beispiele:

  • Für eine kleine Mietwohnung in Harlem legst du rund 1.500 bis 2.500 Dollar auf den Tisch.
  • In Midtown bewegen sich die Preise für eine Studiowohnung bei 2.000 bis 3.300 Dollar.
  • Während du eine Zwei-Zimmer-Wohnung außerhalb des Stadtkerns für etwa 2.400 Dollar pro Monat mieten kannst, bezahlst du im Stadtkern 7.000 Dollar und mehr.
  • Im beliebten Greenwich Village, wo viele Künstler und Schauspieler wohnen, sind mindesten 5.000 Dollar für ein annehmbares Appartement gang und gäbe.
  • Suchst du eine Immobilie zum Mieten in der angesagten Upper East Side oder in Midtown Manhattan, musst du in der Regel über 10.000 Dollar monatlich aufbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.