Long Lines Building in New York (Bild: Shutterstock)

Long Lines Building: Das “brutale”, Atomkrieg-sichere Hochhaus

Um diesen Betonklotz ranken sich seltsame Gerüchte: Es soll das sicherste Gebäude der USA und ein wichtiger Sitz der NSA sein.

Der mysteriöseste Wolkenkratzer New Yorks

Wenn du durch Lower Manhattan läufst, siehst du viele beeindruckende Dinge: extrem hohe Wolkenkratzer, historisch anmutende Gebäude, grüne Parks – und mittendrin ein rund 170 Meter hohes, graues Etwas.

Die Rede ist vom Long Lines Building, das früher mal den Namen AT&T Long Lines Building trug.

Eine Besonderheit des Long Lines Buildings ist: Es besitzt keine Fenster, dafür ein paar sehr große Lüftungsöffnungen. Eine weitere Kuriosität: Nur wenige Menschen wissen genau, was sich in dem schmucklosen Hochhaus befindet.

Was ist im Long Lines Building?

Das Long Lines Building wurde 1974 fertiggestellt, entworfen hat es John Carl Warnecke. Der Architekt folgte bei der Gestaltung dem sogenannten Brutalismus. Bei diesem kommt viel Beton zum Einsatz (französisch: “béton brut”, zu deutsch: “roher Beton”).

Das US-amerikanische Telekommunikationsunternehmen AT&T betreibt wohl seit Anbeginn ein Kommunikationszentrum in dem seltsamen Gebäude. Da die Wände und Böden sehr dick und widerstandsfähig sind, soll das Long Lines Building bestens gegen Strahlung und Flammen geschützt sein. Deshalb wird behauptet, es wäre eine Art hoher Bunker, in dem man für ein paar Wochen autark einen Atomkrieg überleben könne.

Ebenso soll die NSA im Long Lines Building beheimatet sein. Von dort aus überwache der amerikanische Auslandsgeheimdienst die weltweite Kommunikation, um so beispielsweise Länder wie Japan, Frankreich und Deutschland abzuhören – besagen Spekulationen.

Wo steht das Long Lines Building in Manhattan?

Die offizielle Adresse lautet 33 Thomas Street, was zwischen der Church Street und dem Broadway liegt. Das Hochhaus steht damit im Stadtteil Tribeca (Triangle Below Canal Street), der zu Lower Manhattan gehört.

Sightseeing-Tipps in der Umgebung

    • Nur einen Block weiter gibt es ein weiteres verrücktes Hochhaus: der Jenga Tower.
    • Ein paar Straßen südlich liegt der schöne City Hall Park, wo sich der prächtige Bürgermeistersitz befindet.
    • Ebenso um die Ecke: ein Sitz des FBI (Federal Bureau of Investigation), der New York County Supreme Court und das Thurgood Marshall United States Courthouse.

Erlebe New York abseits des Mainstream-Tourismus! Viele tolle "Insider-Locations" gibt es in meinem Buch ''NEW YORK GEHEIMTIPPS''

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.