Morris-Jumel Mansion (Bild: Shutterstock)

Morris-Jumel Mansion: Das älteste Haus von Manhattan

Diese Villa steht schon seit über 250 Jahren in New York. Unter anderem wohnte hier George Washington.

Manhattan hat viele alte Gebäude zu bieten

Glitzernde Hochhäuser, Brücken aus Stahl: Wenn über New York City und speziell Manhattan berichtet wird, könnte man den Eindruck erhalten, hier sei alles irgendwie neu.

Das ist natürlich ein Irrglaube. In Manhattan gibt es unzählige Gebäude, die schon seit über 100 oder gar 200 Jahren an dem Ort stehen, wo sie errichtet wurden. Dazu zählen zum Beispiel das Mount Vernon Hotel & Museum und das Morris-Jumel Mansion. Letzteres gilt sogar als das älteste Haus von Manhattan.

Ein Relikt aus der Kolonialzeit

Das Morris-Jumel Mansion hat man 1765 erbaut, also während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges (1775 bis 1783). Im September und Oktober 1776 spielte die Privatvilla sogar eine kleine Rolle im Kriegsgeschehen: Es diente als Hauptquartier von George Washington, der damals Oberbefehlshaber der Kontinentalarmee war.

1790, als Washington dann den Titel “President of the United States of America” trug, dinierte er in Morris-Jumel Mansion – unter anderem mit Thomas Jefferson, der 1801 der dritte Präsident der USA wurde.

Woher hat die älteste Villa von New York City ihren Namen?

Morris-Jumel Mansion Innenansicht (Bild: Google Maps)

Der erste Besitzer des prachtvollen Hauses war Roger Morris. Er gab seinem Anwesen den Namen Mount Morris. Nach ein paar Wechseln erwarb Stephen Jumel die Villa. Der französische Weinhändler war sehr wohlhabend und machte seine Witwe, Eliza Jumel, zu eine der reichsten Frauen der Vereinigten Staaten.

Das kann man noch heute sehen. Im Morris-Jumel Mansion, das mittlerweile als Museum fungiert, befinden sich ein paar noble, antike Möbelstücke.

Aufgrund seiner historischen Bedeutung wurde das älteste Haus von New York bzw. Manhattan in das National Register of Historic Places und als National History Landmark aufgenommen.

Wo liegt die Morris-Jumel Mansion in New York?

Die freistehende Villa findest du in Washington Heights, ganz im Norden von Manhattan. Das Haus befindet sich im Jumel Terrace Historic District, der an den Highbridge Park grenzt.

Sightseeing-Highlights in der Umgebung

  • Ein paar Gehminuten vom Morris-Jumel Mansion entfernt verläuft der Broadway. Folge ihm gen Norden und du gelangst nach Hudson Heights. Hier befindet der höchste “Berg” von Manhattan.
  • Hältst du dich in der Gegend auf, solltest du auch The Met Cloisters besuchen, einem Kloster-Nachbau im Fort Tryton Park.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Sie gelten als Werbung, deswegen diese Kennzeichnung. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Onlineshop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.